Universität und Zoom-Konferenzen : Kann das klappen?

Seit nun mehr zwei Wochen bin ich ein Student. Ich besitze einen Studentenausweis und ein Semesterticket. Vorlesungen und Seminare beginnen für mich mit der Einführung in die Ethnologie und in die Medien- und Kommunikationswissenschaft. Alles scheint seinen normalen Verlauf zu nehmen und dennoch habe ich das Gefühl, ich würde immer noch auf der Stelle stehen, als wäre ich kein Student.

Durch die wöchentlichen Zoom-Konferenzen, bekomme ich ein Gefühl vom Studentenleben, arbeite mich in Themen ein und führe Diskussionen mit meinen Dozenten und Kommilitonen. Und dennoch fehlt genau das, was in meinen Augen das Studieren so besonders und aufregend macht. Die Interaktion mit den jeweiligen Menschen. Nicht nur verbale Interaktion ist wichtig, sondern eben auch die physische Interaktion, die für das Lernen und Zusammenarbeiten essentiell ist.

Das liegt höchstwahrscheinlich an der jetzigen Situation. Eine Pandemie schaukelt uns umher, tritt in unseren Alltag ein und stellt alles auf den Kopf. Dinge die uns vorher ganz selbstverständlich vorkamen, sind es nicht mehr. Das Einkaufen entwickelt sich zu einem zeitlichen Abwägen, wann wohl die wenigsten Leute im Geschäft sind. Öffentliche Orte sind geschlossen oder werden gemieden. Jeder Kontakt mit Freunden und Familie wird zur moralischen Zwickmühle.

Durch diese kuriose Zeit ist mir deutlich geworden, wie banale, fast selbstverständliche Dinge, die Wertvollsten Geschenke sind, die das Leben zu bieten hat.  Beispielsweise ein tiefgründiges Gespräch mit einer Person von Angesicht zu Angesicht, das zusammensein mit Familie und Freunden oder eben auch das Zusammensein mit Studierenden an der Universität. 

Um auf meine Frage, oben in der Überschrift  zurück zu kommen,“Universität und Zoom-Konferenzen: Kann das klappen?“, ist meine Antwort klar. Es wird klappen.

Wir alle haben eine schwierige Phase vor uns, in der wir uns nicht sehen können. Deswegen glaube ich, sind wir umso motivierter diese verlorene Möglichkeit nachzuholen.  

 

 


Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.