Mathematik

1. Sind Unterschiede in den mathematischen Leistungen von Schülerinnen und Schülern ein Grund zur Sorge?

Das Fach Mathematik ist oft ein Problemfach vieler SuS. Auf der einen Seite hat man die SuS ,die ein großes Interesse am Mathematikunterricht zeigen. Und auf der anderen Seite hat man die SuS die keinerlei Interesse zeigen. Meiner Meinung nach spielt das Interesse am Unterricht eine sehr wichtige Rolle. Wenn die Schüler an einem Fach Interesse haben sei es Mathe, Deutsch, Biologie usw., dann sind sie viel motivierter beim Lernen, passen im Unterricht auf und sind sehr aufmerksam. Dieses Problem der Desinteresse führt zu einer Leistungsheterogenen Klasse.

Meiner Meinung nach sind diese Unterschiede kein Grund zur Sorge. Jeder Schüler hat unterschiedliche Interessen. Die Einen lernen gerne Sprachen oder interessieren sich für Geschichte und Politik und die Anderen interessieren sich für Zahlen oder auch der Naturwissenschaftliche Bereich weckt ihnen ein sehr großes Interesse auf. Man kann nicht von jedem Schüler das gleiche Interesse erwarten. Und das Fach Mathematik muss Interesse wecken, damit die SuS motiviert und nicht gestresst oder auch gelangweilt am Unterricht teilnehmen.

Auch ich kenne von meiner eigenen Schulzeit, dass ich hin und wieder Probleme in diesem Fach hatte. Wenn man das Thema nicht verseht, dann hat man auch kein Spaß am Unterricht und schaltet ab. Dieser Weg ist falsch. Wenn man sich die Mühe gibt und versucht mitzukommen, dann kann sogar das Fach bzw. das neu gelernte Thema plötzlich Spaß machen. Meine Eltern haben mir als kleines Kind immer gesagt, dass das Fach Mathematik mich ein leben lang begleiten wird. Doch diese Aussage konnte ich manchmal nicht nachvollziehen. Ich habe mich immer gefragt ob ich wirklich später im Alltag den Satz des Pythagoras brauche oder eine E-Funktion aufstellen muss.

Wichtig ist, dass die Lehrkräfte die Leistungsschwachen SuS ermutigen und unterstützen, damit sie die Interesse am Fach Mathematik nicht verlieren.

Ein Gedanke zu „Mathematik“

  1. Hallo Feyza,
    dein Beitrag zu dem Fach Mathematik und dem Thema der Besorgnis der Leistungsunterschiede, hat mir gut gefallen.
    Ich konnte in meiner Schulzeit auch so etwas ähnliches beobachten. Die MitschülerInnen die Probleme in Mathe hatten, hatten auch wenig Interesse an dem Fach und sagten dann nur immer, dass sie in der Mathematik eh nichts verstehen würden. Doch ich glaube, wenn sie es wirklich verstehen wollten und sich anstregen und gleichzeitig auch eine Unterstützung bekommen, hätten sich viele verbessern können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.