Seit dem 27. Mai haben die Fitnessstudios der McFit Kette wieder in Bremen geöffnet. Für viele Fitnessbegeisterte ging damit ein langersehnter Traum in Erfüllung. Doch auf den ersten Gedanken der Vorfreude: „Endlich kann ich wieder auf den Crosstrainer / in den Freihantelbereich / meine Live-Kurse machen“, folgte „Ich bin sicherlich nicht die einzige Person, die jetzt die Sachen packt und ins Fitnessstudio rennt“, „Wie sind die Coronabedingungen? Muss ich mit Maske trainieren?“.  Auch mir sind diese Gedanken durch den Kopf geschossen und ich habe mich für euch schlau gemacht. Kann und sollte man in der jetzigen Zeit trainieren gehen?

Die Schutz- und Hygienemaßnahmen im McFit

Betritt man mein Studio, so begrüßt einen dieses Schild, mit den folgenden Hinweisen:

  1. Bitte in Trainingskleidung erscheinen: Die Duschen und Umkleiden sind geschlossen.
  2. Halte immer einen Mindestabstand von 1,50m ein.
  3. Bitte nur gesund zum Training erscheinen.
  4. Es wird ein Mundschutz empfohlen, ist aber freiwillig (Bitte selbst mitbringen).
  5. Bitte beim Trainieren immer dein Handtuch unterlegen.
  6. Kurse und Gruppentrainings finden nicht statt.
  7. Im Studio wird durch die Sperrung einiger Geräte gewährleistet, dass die Mindestabstände eingehalten werden können.
  8. Desinfiziere deine Hände regelmäßig und ebenfalls das Gerät, nachdem du fertig bist.

Auch die MitarbeiterInnen wiesen mich bei meinem ersten Training ein und legten mir ans Herz, diese Maßnahmen zum eigenen Schutz ernst zu nehmen. Des Weiteren wurde ich darauf aufmerksam gemacht, dass man im Allgemeinen nur 60 Minuten trainieren darf – ein Hinweis, der nirgends sonst zu finden und doch sehr wichtig ist, denn meine Einheiten dauern normalerweise 90 Minuten.

Wie ist die Lage in den Studios?

Maske tragen oder nicht tragen – das ist hier die Frage. Ich habe mir meinen Mundschutz zum ersten Training mitgenommen, musste allerdings schnell auf ihn verzichten. Unter physischer Anstrengung weniger Luft bekommen und Gefahr laufen jeden Moment umzukippen, verkörpert für mich kein angenehmeres Training und so ergeht es den Anderen im Studio ebenfalls, die ohne Maske ihre Übungen machen. Da es zum Glück keine Maskenpflicht in den Studios gibt und es bei einem selbst liegt, ob man seinen Mundschutz tragen möchte oder nicht, lasse ich meinen fortan zuhause.

Die Wände des McFit sind mit DIN-A4 Zetteln geschmückt, die jeweils die acht Trainings-Vorschriften zu Coronazeiten  präsentieren. Sinnvoll ist diese Maßnahme allemal, denn die Anweisung ab sofort alles zu desinfizieren, was man angefasst hat, ist im Power-Bereich mit Hanteln und co. eine große Umstellung. Bisher habe ich aber die Erfahrung gemacht, dass sich tatsächlich alle an diese Maßnahme halten. Zudem kommt, dass die Studios nicht überlaufen sind. Selbst in den Stoßzeiten um 18 Uhr, trainieren maximal 30 Leute im ganzen Studio, was ganz und gar nicht normal ist. Ebenfalls auffällig ist der aufgeräumte Freihantelbereich, bei dem stets die zusammengehörigen Gewichte nebeneinander liegen – eine weitere Rarität!

Ansonsten sehen die Studios so aus, dass die Trainingsbereiche für die Benutzung der Geräte abgeklebt wurden. Ein Kreuz auf dem Boden signalisiert, dass man an dieser Stelle nicht trainieren darf. Zudem ist jedes zweite Gerät abgesperrt. Hierbei hab ich ein Problem gesehen, denn ich dachte, wenn es weniger Geräte zum Trainieren gibt, werden diese immer belegt sein und es kommt zum Stau. Aber dem war ganz und gar nicht so – es herrscht momentan durch die wenigen Leute eine absolut angenehme Trainingsatmosphäre. Und dazu kommt, dass die Geräte und Hanteln noch nie so sauber waren, wie sie es jetzt sind.

Ob und inwieweit es sinnvoll ist in der momentanen Zeit trainieren zu gehen, ist wiederum eine andere Frage und muss jeder für sich selbst entscheiden. Ich für meinen Teil brauche das Auspowern im Studio, sowohl für meine körperliche wie auch seelische Gesundheit. Wenn ihr euch nun auch dazu entscheidet, wieder ins Fitnessstudio zu gehen, denkt bitte dran: Haltet Abstand und desinfiziert was das Zeug hält – zum eigenen Schutz und zum Schutz der Anderen!

2 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.