SR-Wahlen: Mit Weed, Panzertape und Mate – Das ist GABI.

Die Grünen werden bunt! Bei dieser hochschulpolitischen Gruppe lässt sich die Vielfalt schon in ihren vielfältigen Namensideen erkennen. Vor zwei Jahren traten sie noch als Campus Grün an, letztes Jahr als GaL und nun als Grün-alternativ-bunte Initiative. Wofür die Gruppe steht, verraten ihre Antworten auf die vier Fragen der EULe. Noch bis zum 16.6. kannst du entscheiden, ob dich das überzeugt… Es sind wieder Wahlen auf dem Campus!

Frage 1: Ihr geht auf eine Revolution, welche drei Dinge nehmt ihr mit?

GABI: Grünes, Panzertape, eine letzte Mate.

Frage 2: Wenn ihr nur eine einzige Sache an der Uni ändern könntet, was wäre dies?

GABI: Eine echte politische Kultur und Öffentlichkeit an der Uni zu schaffen.

Frage 3: Welches Maskottchen würde eure Liste am besten beschreiben?

Ein Einhorn.

Frage 4: Die Wahlbeteiligung des letzten Jahres lag bei 9,4%. Was braucht es um die legendäre 10%-Hürde zu überwinden?

GABI: Uns sagen viele, mit denen wir gerade wegen des Wahlkampfes auf dem Campus sprechen, dass sie sich keine Entscheidung zutrauen, weil sie nicht wirklich Ahnung von Hochschulpolitik hätten. Das stellt für uns zwar die Legitimität einer Wahlentscheidung nicht in Frage, wir können es aber gut nachvollziehen. Wir glauben, dass weitaus mehr Studierende sich informieren und engagieren könnten, wenn sie das leichter mit ihrem Studium vereinbaren könnten. Viele Studierende haben leider übervolle Stundenpläne, die sie teilweise zwischen drei Fachbereichen koordinieren müssen, dies kollidiert mit der all zu oft von Dozierenden beanspruchten Anwesenheitspflicht und die Anforderugnen des BAFöG-Amtes, der Regelstudienzeit, von Stipendien oder von Eltern machen extrakurrikulare und ehrenamtliche Aktivitäten unwahrscheinlich bis unmöglich für die meisten Studierenden. Zudem muss das sogenannte Vollzeitstudium dann noch neben Praktika für den Lebenslauf oder Nebenjobs für den Selbsterhalt in der schwierigen Mietsituation in Bremen laufen – wenn man nicht wie viele so wie so zwei Stunden am Tag aufs Pendeln verwendet.

 

Bildquelle/ Image Source: GABI

Montage: Jan-Niklas

Das Gruppenfoto und die Zeichnung des Einhorns, die als Grundlage für die Montage verwendet wurden, sind Einsendungen der hochschulpolitischen Gruppe GABI. Die Nutzung dieser Bilder ist seitens der Gruppe nur im Rahmen dieser Montage und nur durch http://blogs.uni-bremen.de/eule gestattet. Die EULe gibt nicht vor, Urheberrechte an den verwendeten Bildelementen der Montage zu halten.

The photo and the illustration of the unicorn used for the creation of this montage have been sent by the univerity group GABI. They intend the use of these images only in the framework of this article. This blog does not claim to be originator of any of the elements of the montage.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.