Wintermarkt… in unsere Mensa eingeschlichen? Jop, es ist Sonntag und die Mensa is rappelvoll. Ergo muss es wohl etwas Gutes zum Essen geben. Das ist aber in erster Linie nicht der Fall. Beglückwünscht sich die Uni selbst wieder und gibt eine Feier? Auch dies ist nicht der Grund. Okay, was dann? Sogar 3.50 Euro Eintritt mussten wir löhnen (3 Euro ermäßigt). Ach, Wintermarkt nennen die das. Winter? Ist es schon soweit? Ich konnte nur die Schultern zucken, aber neugierig hat es mich dann doch gemacht. Sonntagsausflug! Ich habe mir einen guten Freund unter die Arme geschnallt und bin los. Vielleicht kann ich euch ja nun erklären was ein Wintermarkt in unserer Mensa macht.

KerzenAch, ein Kunsthandwerksmarkt ist das. Über 120 Austeller zeigten uns ihre selbsgemachten Waren. Lampen, Stoffe, Kerzen und Dekorationen waren zu sehen. Das Angebot war wirklich reich an Varianz und für jeden gab es sicherlich etwas zu entdecken. Das Jazz-Pop-Duo „Less is More“ spielte uns zu bestimmten Stunden ihre Songs. Das haben wir dann auch genossen, kurzerhand ein Crepé gekauft, ein Getränk dazu und uns dann an einem Tisch volldüdeln lassen. Besonders interessant fand ich jedoch den Zeichen-Fix-Automat! Ihr konntet euch vor diesen setzen und euch abzeichnen lassen. Zuerst steckt ihr den lockeren Preis von 3 Euro in die Maschine und wählt dann ein Leitmotiv für das Abbildnis. Lustig, Gruselig und einige andere Themen standen zur Auswahl. Nach kurzer Wartezeit mit braven Stillhalten ploppt dann ein Portrait eurer Person aus dem Automaten.

Wintermarkt2Ich muss jedoch sagen dass sich der Markt in erster Linie nicht gerade an uns Studierende richtet. Der Altersdurchschnitt war generell etwas höher angelegen und ein Teil der zu verkaufenden Gegenständen trifft auch eher einen anderen Geschmack. Nichtsdestotrotz war es interessant zu sehen wie sich die Mensa zu einem Markt verwandelt hat und einige der Objekte waren mehr als originell. Warum sie jedoch Eintritt verlangen ist mir ein Rätsel und trifft auch ein wenig auf Unverständnis bei mir. Die Kosten um so einen Markt zu organisieren sollten definitiv nicht beim Besucher liegen. Der Ausflug hat sich jedoch gelohnt, ich hab den Markt soweit genossen und bin nun inbesonders schlauer wenn ich das nächste Mal sehe, wenn ein Wintermarkt in der Mensa stattfindet.

0 Kommentare

Hinterlasse einen Kommentar

An der Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.