Vorgestellt: Der Campus: Heute, das SFG

SFGEin bisschen ist es her, dass ein Teil der Campusreihe rausgekommen ist, aber nun war ich wieder unterwegs. Eine/r möge vielleicht denken, dass mir langsam die Gebäude für meine Campus-Foto-Tour ausgehen, dem ist aber nicht so! Es sind noch viele interessante Orte zu sehen, die für manch Studierende vollkommener Alltag ist, aber vielleicht für andere völlig neu sind. Ich mach mich auch weiterhin auf dem Weg euch den gesamten Campus zu zeigen, diesmal unterwegs im beschaulichen SFG.

 

 

ErdgeschoßDas SFG liegt etwas versteckt hinter dem großen GW2 Gebäude und kann nur über den Boulevard oder durch die Tiefgarage erreicht werden. Als ich zum ersten Mal zum SFG gelangen wollte war dies etwas verwirrend, da ich zuerst einen Weg durch das GW2 suchte, aber kläglich scheiterte. SFG steht für Seminars- und Forschungsgebäude und dies kommt nicht von Ungefähr. Ob nun große oder kleine Räume, die Inneneinrichtung der Lehrräume erinnert eher an typische Klassenzimmer. Und das ist in einer Weise sehr positiv, denn dadurch kommt es viel häufiger zum Austausch zwischen Studierende, perfekt für Seminare und ähnliche Lernveranstaltungen. Wenn ihr das Gebäude erstmals betretet, so könnt ihr direkt feststellen, dass ihr auch von Innen ins Cafe Unique kommen könnt (einen ausführlichen Test zum Cafe Unique findet ihr auch bei uns >Link<). Eine Menge von Notizwänden und Briefkästen finden sich ebenfalls im Erdgeschoss, die meisten Lehrveranstaltungen finden sich jedoch erst in den oberen Etagen.

Enge GängeHier ist jedoch interessant, dass das Gebäude in Halbetagen aufgeteilt ist. Der Fahrstuhl hat zu zwei Himmelsrichtungen Ausgänge und während die eine Seite zu engen Fluren mit Büros und ähnlichen Räumen führt, so bringt euch die andere Richtung zu den größeren Lernräumen und Aufenthaltsmöglichkeiten zum Lernen. Die Flure kommen wirklich schick daher und bieten netten und ruhigen Raum zu lernen, wenn nicht gerade 100 Studierende ihre Vorlesung verlassen. Automaten bieten ein paar Leckereien und Erfrischungen. Hier würde ich sicherlich lernen, wenn das SFG selber nicht so schwer zu erreichen wäre.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.