Bibliotheksführung – Digital

Gerade habe ich an der Bibliotheksführung teilgenommen. Als ich gehört habe, das wir eine Bibliotheksführung online bekommen, habe ich mich gefragt, wie das wohl ablaufen wird. Ehrlich gesagt konnte ich es mir nicht so richtig vorstellen. Eigentlich wollte ich erst am Mittwoch teilnehmen, aber es hat dann eben ganz gut gepasst. Ich war überrascht, dass die Vorstellung der Bibliothek ganze 1 1/2 Stunden gedauert hat, damit habe ich nicht gerechnet. Insgesamt war es gut einen Einblick in die Beschaffung der Lektüre zu bekommen und zu sehen, wie sich die Bibliothek an das Online-Semester angepasst hat. Sehr viel Material ist nun auch Online in Form von E-Books verfügbar, so dass man nicht erst zum Gebäude fahren muss, das finde ich ziemlich cool.

Den Vpn-Zugang, der uns ans Herz gelegt wurde, werde ich mir auf jeden Fall einrichten. Ich benötige ihn für mein Blockseminar diesen Samstag und wollte die Texte eigentlich schon am Wochenende gelesen haben…nun wird es diese Woche. Insgesamt gibt es ziemlich viel zu lesen, etwas zu viel. Wir haben letzte Woche verschiedene Lesetechniken kennengelernt, die ich noch ausprobieren und üben möchte. Am leichtesten fällt es mir, die Sätze zu überfliegen und nach Schlagwörtern zu suchen, teilweise bleiben Notizen dann auf der Strecke. Dennoch merke ich bereits eine Verbesserung zur ersten Uni-Woche, vor allem in der Planung. Wann lese ich? In welcher Reihenfolge? Ich habe angefangen Autofahrten zum Lesen zu nutzen, natürlich nur als Beifahrerin 😉

Liebe Grüße & bis dahin!

Ein Gedanke zu „Bibliotheksführung – Digital“

  1. Hey Mascha, ich habe ebenfalls die Bibliotheksführung online mitgemacht! Zu der Tatsache, dass sehr viele E-Books für uns „Online-Studenten“ hinzugefügt wurden, kann ich nur jubeln! Außerdem waren es sehr informative und aufschlussreiche Minuten. Ich hoffe, dass wir irgendwann mal die vielen Sitzmöglichkeiten mit unseren Kommilitonen ausnutzen können! Am kommenden Montag werde ich das erste Mal mit einer Freundin die Bibliothek betreten. Ich bin gespannt!
    Übrigens bist du nicht alleine mit der Fülle an Texten! Ich muss auch viele Texte lesen und werde verschiedene Lesetechniken in den nächsten Wochen ausprobieren. Insbesondere für Kommunikations- und Medienwissenschaften gibt es jede Woche mindestens 20 Seiten Lesestoff… Good luck to us! 😊

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.