eTEACHRines

Juli 13th, 2015

KW 28 – Abschlussreflexion

Posted by Ines Elisabeth in Allgemein  Tagged

Reflexionsaufgabe 1 | Was haben Sie bezüglich Methoden und Medieneinsatz gelernt: (a) in der Schulpraxis in diesem Semester und (b) durch die Beschäftigung mit den Aufgaben in diesem Seminar?

a)  Im Praxissemester habe ich an meiner Praktikumsschule einiges über den Einsatz von Medien im Unterricht gelernt: sie können die SuS motivieren und Freude am Thema bringen. Oftmals ist der Medieneinsatz an Schulen jedoch durch die lokalen Einrichtungen etc. eingeschränkt oder schwierig.

b) Durch die Beschäftigung mit den Aufgaben dieses Seminars habe ich allerdings nichts über Medien im Unterricht gelernt.

Reflexionsaufgabe 2 | Was hätten Sie gerne noch in diesem Seminar bezüglich Methoden und Medieneinsatz gelernt? Also: was hat Ihnen gefehlt? Was sollten wir nächstes mal mehr thematisieren? Vertiefen? Vielleicht auch weglassen?

Ich hätte es für angebrachter gehalten, ein praktisches Seminar zu belegen, in dem die tatsächliche Nutzung und der damit verbundene Umgang mit unterschiedlichen Medien (Whiteboards etc.) thematisiert wird. Grundsätzlich habe ich dieses Seminar eher als zusätzliche Belastung empfunden, als dass es mir hilfreich erschienen wäre.

Reflexionsaufgabe 3 | Medienwirklichkeit der Schülerinnen und Schüler: Wie haben sie die Mediennutzung der SuS im Vergleich zu Ihrer eigenen Schulzeit erlebt? Kompetent(er)? Den Lehrenden voraus? Unreflektiert? Am Smartphone klebend? Gar nicht – weil niemand (eigene) Medien nutzen durfte?

In meinen Augen sind die SuS nicht mehr oder weniger technisch begabt als SuS vor 20 Jahren – den SuS vor 20 Jahren standen nur einfach nicht die technischen Möglichkeiten zur Verfügung, die den SuS heute zur Verfüngung stehen. Ich habe nur wenige SuS „am Smartphones klebend“ erlebt – an vielen Schulen gibt es ein Handyverbot, worin sich das Verhalten der SuS begründet.

Reflexionsaufgabe 4 | Wie wird sich Schule bzgl. Methodeneinsatz und Medieneinsatz in ihrer zukünftigen Karriere als Lehrerinnen und Lehrer (also die nächsten 35 bis 40 Jahre) verändern? Und wie beabsichtigen sie, sich da auf dem Laufenden zu halten?

Ich denke oder hoffe, dass es innerhalb der nächsten Jahre immer mehr Schulen geben wird, deren Klassenräume standardmäßig mit Beamern oder Whiteboards ausgestattet sind. Um diese Medien kompetent nutzen zu können, halte ich es für wichtig, regelmäßig Schulungen zu besuchen, die die Nutzung eben dieser thematisiert.

 



Leave a reply

  • Monthly

  • Meta

    • Subscribe to RSS feed
    • The latest comments to all posts in RSS
    • Subscribe to Atom feed
    • Powered by WordPress; state-of-the-art semantic personal publishing platform.
    • Firefox - Rediscover the web
  • Zur Werkzeugleiste springen