Aufgabe für Woche 1 – Reflexion (6. Kalenderwoche 2012)

3. War es für sie ok, auf Blogs geduzt zu werden?

Für mich ist das Duzen in Blogs überhaupt gar kein Problem, mir gefällt es besser als sich dort zu siezen. Irgendwie finde ich, dass bloggen so persönlicher rüberkommt und es einem so leichter fällt Kommentare zu schreiben, weil man sich nicht so „fremd“ ist.

2 Gedanken zu „Aufgabe für Woche 1 – Reflexion (6. Kalenderwoche 2012)

  1. Sowieso wird im Internet ja viel mehr geduzt als im „realen Leben“. Wobei es dort ja auch immer mehr wird, habe ich zumindest den Eindruck..
    Liegt das an der Internetgeneration? Was hälst du von diesen Entwicklungen? Es gibt ja auch Leute die sagen man könne so keine angemessene und somit professionelle Distanz wahren…

  2. Ja das stimmt, empfinde ich das auch. Ich denke schon, dass es an der Internetgeneration liegt. Ich finde es mit dem Duzen okay, aber irgendwie auch ungewohnt. Duzen in Blogs finde ich völlig in Ordnung, jedoch sollte es meiner Meinung nach nicht zu viel werden, sprich das nicht nur geduzt wird. Ob dadurch keine professionelle Distanz gewahrt werden kann, weiß ich nicht. Ich finde es einfach komisch und ungewohnt fremde Menschen zu duzen bzw muss ich mich daran gewöhnen, wobei ich das so jetzt in den Blogs ganz angenehm finde.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.