Dialog von Wissenschaft, Politik und Praxis: CARO und caro+onko bei der eQualification

Auf dem Laufenden sein, wenn es um digitale Medien in der Arbeit geht: Die eQualification bietet das jährlich stattfindende Forum für den Informations- und Erfahrungsaustausch zum Einsatz digitaler Medien in der beruflichen Bildung. Sowohl das Projekt CARO als auch das Projekt caro+onko waren mit dabei!

Die eQualification 2020 gab – wie ihre zehn Vorgängerinnen – einen Überblick über die Projektarbeiten im Förderprogramm „Digitale Medien in der beruflichen Bildung“ und ermöglichte den Austausch zwischen den Beteiligten. Die Tagung am 09. und 10. März 2020 im World Conference Center in Bonn stand unter dem Querschnittsthema „Lernen und Beruf digital verbinden“. Die beiden CARO-Projekte waren durch Andreas Baumeister, Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Public Health und Pflegeforschung, Universität Bremen, vertreten.

Insbesondere im Workshop der BMBF-Förderlinie DigiMed und der Projektausstellung stieß ein Ergebnis der engen Kooperation von Pflegedidaktik und Medienpädagogik an der Universität Bremen auf reges Interesse im Austausch mit den Teilnehmenden der eQualification: das Classroom-Interaction-System des Projekts CARO bzw. caro+onko. Außerdem von Interesse waren die Filmproduktionen und Tutorials des Projekts.

Mit diesem Austausch leistete die Veranstaltung einen Beitrag zum gemeinsamen Dialog von Wissenschaft, Politik und Praxis – und wir waren wieder einmal mit von der Partie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.