Die sprachliche Heterogenität der Klassen in NW-Unterricht

Diskutieren Sie, wieso die Berücksichtigung der sprachlichen Heterogenität
der Klassen in NW-Unterricht wichtig ist. Berücksichtigt dabei die
Unterschiede zwischen der deutschen Sprache und der Fachsprache.  Ist
Fachsprache gleich Sprache?

Das kleine Experiment am Anfang der letzten Vorlesung zeigt deutlich, welche Schwierigkeiten  die sprachliche Heterogenität in Naturwissenschaften mit sich bringt. Denn eine große Herausforderung  entstand durch die englischen Fachtermini.

Meiner Meinung nach, ist die Berücksichtigung der sprachlischen Heterogenität
der Klassen in NW-Unterricht von großer Bedeutung. Es ist sehr schwierig für Schülern mit sprachlischen Schwächen, seien es Schüler mit Migrationshintergrund oder deutsche Schüler, die soziale Schwierigkeiten haben, den Inhalt des NW-Unterrichtes zu verstehen, weil das inhaltliche Verständnis immer das sprachliche Verständnis voraussetzt. Der Schüler muss zunächst die Fachbegriffe verstehen, um später den Inhalt zu verstehen.

Im Laufe der Vorlesung wurde auch erläutert, dass in einer NW-Stunde dem Schüler mehr neue Begriffe als im Fremdsprachenunterricht neue Vokabeln begegnen und dass ca. 50% aller Fachbegriffe im Buch nur ein einziges Mal benutzt werden. Dieses zeigt, dass die Anforderungen sehr hoch sind und Schüler schnell überfordert werden.

Ich denke, dass die Fachsprache auch eine Sprache ist, die oftmals ausschließlich in bestimmten Fachgebieten verwendet wird und somit außerhalb des täglichen Sprachgebrauchs steht. Sie ist damit zwar keine echte Fremdsprache, aber immerhin wird bei der Behandlung der fachspezifischen Inhalte ein Kanon bestimmter Fachbegriffe vorausgesetzt. Die Fachsprache hat also eine ähnliche kommunikative Funktion wie die normale Sprache – Außenstehende werden durch die fehlenden Fachbegriffe schnell erkannt, es kann zur Ausgrenzung kommen.

Dazu kommt, dass die Fachsprache komplexer und schwieriger als die normale Umgangssprache ist und sich damit von selbst gegenüber der Umgangssprache absetzt. Das Verstehen und Beherrschen der Fachsprache ist also der Schlüssel, um den Inhalt des NW- Unterrichtes zu verstehen und überhaupt an diesem Unterricht erfolgreich teilnehmen zu können.

Ein Gedanke zu „Die sprachliche Heterogenität der Klassen in NW-Unterricht

  1. Hallo Amal,
    danke für deinen sehr interessanten Beitrag. Ich kann dir in vielen Punkten nur zustimmen. Fachsprachen sind Sprachen, die von einer bestimmten Gruppe verwendet werden und sich somit von der Allgemeinsprache deutlich abheben. Oft werden allerdings auch Wörter aus der Allgemeinsprache in der Fachsprache verwendet, haben dort jedoch eine ganz andere Bedeutung, was zu Verwirrung führen kann. Fachsprachen ermöglichen es, sich sehr präzise, aber ohne ausschweifende Erklärungen auszudrücken, weshalb sie denke ich gerade (aber nicht ausschließlich) für die Naturwissenschaften unersetzlich ist. SchülerInnen, die nun zum ersten Mal mit dem Fach und der dazugehörigen Fachsprache in Berührung kommen, müssen – wie du es bereits angesprochen hast – die Fachsprache erlernen, ähnlich wie im Fremdsprachenunterricht. Ich denke, dass es wichtig ist, den Schülern von Anfang an klarzumachen, dass sie die verwendeten Begriffe wirklich können müssen, da sie sonst Verständnisprobleme haben werden. Hilfreich könnte es meiner Meinung nach sein, wenn die Lehrkraft das Erlernen der Fachsprache im Unterricht aktiv begleitet, sodass die SchülerInnen dabei nicht auf sich alleine gestellt sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.